Jugendspielberichte

08.10.2017

A-Junioren

Die A–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt spielte bei der (SG) SpVgg Diepersdorf 3:3 Unentschieden. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte die SG durch einen frühen Treffer von Paul Behringer in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel baute die SG die Führung durch Tore von Max Mederer und Thomas Müller auf 0:3 aus, konnte diesen Vorsprung aber nicht über die Zeit bringen. Nachdem die Heimelf einen Konter zum Anschlusstreffer nutzte geriet die SG immer mehr unter Druck und kassierte in der Schlussphase des Spiels noch zwei weitere Treffer und musste sich mit dem letztendlich gerechten Unentschieden zufriedengeben.

B-Junioren

Die B–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof/Hohenstadt siegte im Heimspiel gegen die JFG Klumpertal mit 6:1. Die SG hatte zwar im ersten Durchgang mehr Spielanteile machte aber zu viele Fehler im Spielaufbau und ging in der 30. Minuten in Rückstand. Erst kurz vor der Halbzeit erzielte Evan Tanner den Ausgleich. Im zweiten Durchgang spielte die Heimelf konzentrierter und zielstrebiger nach vorne und konnte durch einen direkt verwandelten Freistoß von Niklas Maul in Führung gehen. Nur wenige Minute später sorgten der kurz zuvor eingewechselte Simon Stürzenhofecker und Jonas Aumeier für die Vorentscheidung. Max Mederer erhöhte durch zwei weitere Tore noch zum verdienten 6:1 Erfolg.

C-Junioren

Die C–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof hatte in der letzten Woche zwei Heimspiele. Im ersten Spiel gegen SV Schwaig trennte man sich 1:1. Die SG war in der ersten Halbzeit die überlegene Mannschaft. Das Spiel fand überwiegend in der Hälfte der Gäste statt, woraus die Heimelf jedoch kein Kapital schlagen konnte. Beste Tormöglichkeiten wurden ausgelassen. Schwaig war in dieser Hinsicht effektiver und ging mit dem einzigen Torschuss in Führung. In Hälfte zwei war das Spiel insgesamt ausgeglichener, sodass die Gäste auch mehr nach vorne spielten. Dennoch kombinierte sich die SG weiterhin gut nach vorne und so ließ Luis Berschneider auf Vorlage von Jens Mederer kurz vor Spielende dem Gästetorwart keine Chance und vollstreckte zum verdienten 1:1.

Im zweiten Spiel unterlag die SG dem TSV Lauf mit 1:6 Nach einer kurzen Abtastphase zu Beginn war die SG die bessere Mannschaft und spielte eine sehr gute erste Halbzeit gegen den Tabellenführer, ließ dabei jedoch zwei 100–prozentige Chancen im 1 zu 1 gegen den Gästetorwart liegen. Als Mitte der ersten Hälfte ein Mittelfeldspieler der Gäste nicht attackiert wurde, erzielte dieser mit einem Distanzschuss das 0:1 für die Gäste. Die SG kam aber wenig später sofort zurück und glich durch Leon Linsel noch vor der Pause aus. Nach der Halbzeitpause fand die Heimelf nicht mehr richtig ins Spiel und ließ eine schwache zweite Halbzeit folgen. Der TSV Lauf war nun feldüberlegen. Folgerichtig wurden die Gäste nun immer stärker und erzielten in regelmäßigen Abständen die weiteren Treffer zum 1:6 Endstand.

E1-Junioren

Die E1–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof war in der letzten Woche zweimal im Einsatz. Im ersten Spiel beim SV Hohenstadt verlor die SG mit 5:1. Die Niederlage war zwar um ein bis zwei Tore zu hoch, aufgrund einiger Fehler in der Defensive und einer mangelhaften Chancenverwertung aber ein verdienter Sieg für die Heimelf. Den Ehrentreffer in der zweiten Halbzeit erzielte Felix Kerstupeit.
Im zweiten Spiel gewann die SG zu Hause gegen (SG) SC Happurg mit 4:1. Bereits in der ersten Halbzeit ging die spielerisch überzeugende Heimmannschaft durch Tore von Luca Schumann und Marcel Lippert mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gäste nach einer Ecke auf 2:1 bevor nochmals Luca Schumann und Marcel Lippert den 4:1 Endstand herstellten.

Die E3–Jugend der SG Weigendorf/Hartmannshof musste sich zu Hause dem 1. FC Hersbruck mit 0:7 geschlagen geben. Die Gäste nutzten bereits in der ersten Halbzeit die Chancen konsequent aus gingen mit 0:3 in die Pause. Im zweiten Durchgang dasselbe Bild, die Gäste machten weiterhin Druck, zwangen die SG zu Fehlern und erzielten noch vier weitere Treffer. Die SG hätte sich den einen oder anderen Treffer verdient, scheiterte aber bei den wenigen Tormöglichkeiten.

Zuletzt aktualisiert: 16.12.2017