SG - 1. FC Röthenbach

Kantersieg im ersten Saisonspiel
  • 12.08.2018 17:00 Uhr   » Das SPIEL bei BFV «
  • Zum ersten Spiel der neuen Saison der Kreisklasse 4 im Spielkreis Erlangen / Pegnitzgrund empfing die heimische SG aus Weigendorf und Hartmannshof den Aufsteiger 1. FC Röthenbach. Nach einer sechswöchigen Vorbereitungsdauer brannte die Heimelf darauf, endlich in die neue Saison zu starten. Die Rollenverteilung war aufgrund der Vorsaison klar, und dementsprechend startete auch die Partie am Hartmannshofer Sportgelände.

    Die Heimelf startete bei sehr guten äußeren Bedingungen sofort ein wahres Offensivspektakel. Angeführt vom alles überragenden Zehner Florian Engelhardt wurde sofort Druck auf den Gast ausgeübt. So dauerte es nicht lange bis zum ersten Abschluss durch Bergmann, dessen Schuss konnte jedoch vom Gästekeeper zur Ecke abgewehrt werden. Wenig später sollte dann schon der Führungstreffer fallen. Engelhardt steckte aus dem Zentrum toll auf den mitgelaufenen Peter Gunawardhana durch, welcher alleine vor dem Keeper cool blieb und das erste Weigendorfer Saisontor erzielte. Die Spielgemeinschaft hielt das Tempo weiterhin hoch und setzte den Gast früh unter Druck. Entsprechend dauerte es nicht lange und das zweite Tor sollte fallen. Die Offensivreihe eroberte weit in der gegnerischen Hälfte den Ball, Engelhardt lief alleine auf das Tor zu und erhöhte auf 2:0.

    Auch die nächste Offensivaktion lief über Engelhardt. Schön von Strobl freigespielt, kam er im Sechzehner an den Ball. Er legte gut für Hojdak ab, welcher überlegt mit Links neben dem Pfosten einschoss. Kurz darauf die große Chance zum Anschluss für die Gäste, Arroyo scheiterte im Eins gegen eins jedoch an Torwart Enrico Lauterbach. Wenig später verpasste Simon Ertel nach Flanke vom guten Strobl knapp das Tor per Kopf. Sein Tor holte er sich jedoch wenig später. Erneut von Weigendorfs Nummer Zehn, Florian Engelhardt, in Szene gesetzt traf auch er alleine vor dem völlig alleine gelassenen Torwart Büttner. Aufgrund des hohen Tempos der Heimelf war die Führung völlig verdient.

    Die nächste Chance sollte Christian Strobl gehören, sein Rechtsschuss nach guter Einzelaktion konnte jedoch gut pariert werden. Kurz darauf eroberte derselbe Spieler den Ball in der gegnerischen Hälfte und konnte nur noch per Foul gestoppt werden. Der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Elfmeter. Engelhardt ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte auf Fünf–zu–Null vor der Pause. Damit war dann auch Pause.

    Durchgang Zwei sollte so weitergehen wie der erste aufhörte. Nach einem langen Ball von „Jack“ Strobl lief Gunawardhana alleine in Richtung Torwart, konnte auf Höhe des Sechzehners nur noch per Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß schnappte er sich selbst. Er setzte den Ball klasse über die Mauer hinweg ins Tor zum sechsten Treffer des Tages. Und es dauerte nicht lange bis zum nächsten Treffer. Erneut war es Engelhardt welcher mit seiner sechsten Torbeteiligung an diesem Tage die Füße im Spiel hatte. Er wurde gut von Meyer in Szene gesetzt und kam im Sechzehner zum Abschluss, welchen der Gästekeeper nur abprallen lassen konnte. Strobl belohnte sich für seine gute Leistung an diesem Tage mit seinem verdienten Tor und staubte ab. Danach nahmen die Weigendorfer deutlich Tempo aus dem Spiel und verwalteten das Ergebnis eher. Dadurch kamen auch die Röthenbacher Gäste wieder besser ins Spiel und nahmen mit mehreren Offensivaktionen teil. Die größte Chance endete in einem Pfostentreffer, nachdem ein Gästespieler im Sechzehner der Heimmannschaft zum Abschluss kam. Das war sozusagen nochmal ein Weckruf für die Spielgemeinschaft das Tempo wieder etwas zu erhöhen. So spielte man in der letzten viertel Stunde wieder guten Fußball, kam jedoch nicht mehr zu den ganz großen Chancen. Die beste hatte noch Torjäger Benny Luber, welcher einen weiteren Freistoß aus etwa 20 Mann knapp über die Latte setzte. Bald darauf war Schluss und der erste Dreier für die Weigendorfer und Hartmannshofer Fußballer war unter Dach und Fach.

    Mit dem Sieg im ersten Saisonspiel konnte die Heimelf eine gute Ausgangsposition legen und kann beruhigt in die nächsten Wochen starten. Die Jungs von Coach Tobias Meyer werden mit Sicherheit alles daran setzen um die nächsten Spiele bezogen auf das Ergebnis ähnlich erfolgreich zu absolvieren. Nächster Gegner wird auswärts die zweite Mannschaft des SV Schwaig sein. Anstoß dort ist bereits um 14 Uhr am kommenden Sonntag.
    Tore05. 1:0 Peter Gunawardhana
    08. 2:0 Florian Engelhardt
    15. 3:0 Tim Hojdak
    20. 4:0 Simon Ertel
    35. 5:0 Florian Engelhardt (11m)
    52. 6:0 Peter Gunawardhana
    55. 7:0 Christian Strobl
    AufstellungEnrico Lauterbach, Thomas Müller, Christian Strobl, Tobias Meyer, Tim Hojdak, Simon Ertel, Peter Gunawardhana, Florian Engelhardt, Martin Bergmann, Philipp Zagel, Hendrik Zagel

    Auswechslungen:
    53. Benjamin Luber für Peter Gunawardhana
    62. Thomas Steger für Hendrik Zagel
    62. Jochen Niebler für Philipp Zagel
    Besondere Vorkomnisse89. Gelb–Rot Mike Hötzel (FC Röthenbach)


    Zuletzt aktualisiert: 20.10.2019