SV Schwaig 2 - SG

Zweiter Kantersieg im zweiten Saisonspiel
  • 19.08.2018 14:00 Uhr   » Das SPIEL bei BFV «
  • FolgtaZum zweiten Spiel der noch jungen Kreisklassensaison führte der Weg für die Mannen aus Weigendorf und Hartmannshof nach Schwaig zur Reserve des Bezirksligisten. Nachdem das Auftaktspiel relativ deutlich gewonnen werden konnte galt man als Favorit auf den Sieg. Die Heimelf verlor ihr erstes Spiel und hatte zudem einige Abgänge vor der Saison zu verzeichnen.

    Auf einem für die aktuellen Witterungsbedingungen richtig gutem Platz ging es also los. Und das Spielgeschehen wurde von Anfang von den Gästen dominiert. Es wurden Chancen um Chancen erspielt, die schnellen Offensivspieler um Simon Ertel und Co. wurden immer wieder klasse in Szene gesetzt und waren kaum zu stoppen. Die ersten Chancen wurden jedoch durch Gunawardhana, Engelhardt und Spielertrainer Meyer nach einer Ecke vergeben. So dauerte es bis zur 22. Minute, ehe ein Eigentor zur Führung für den Gast führte: Gunawardhana flankte von Rechtsaußen und Hendrik Zagels Schuss wurde entscheidend abgefälscht.Kurz darauf das 2:0, als Ertel Florian Engelhardt mit einem Traumpass auf die Reise schickte und dieser sicher vollendete. In Minute 32 das 3:0. Per Doppelpass spielte erneut Engelhardt Stürmer Hojdak frei, auch er ließ dem Keeper bei seinem zweiten Saisontor mit einem schönen Schlenzer keine Chance. Zwischendurch rettete Lauterbach seinen Farben die weiße Weste, als er zwei Chancen der Schwaiger unter Anderem durch Escher zunichte machte. Wenig später das 4:0 durch Gunawardhana, welcher einen starken Pass von Meyer gut verarbeitete und sicher verwandelte. Die letzte Chance vor der Pause vergab Hojdak, sein Lupfer verfehlte die Latte nur knapp.

    Durchgang Zwei sollte ein gleiches Bild abgeben. Weigendorf erspielte sich Chancen en Masse und traf auch noch regelmäßig, während die Gastgeber nicht zum Durchatmen kamen. So traf Gunawardhana nach einer schönen Aktion von Ertel und wenig später bugsierte Dünfelder eine Flanke vom gut aufgelegten Peter Gunawardhana ins eigene Tor. Auch bei 7:0 hatte der wieselflinke Achter der Gäste seine Füße im Spiel als Abwehrrecke Philipp Zagel seine Flanke perfekt einköpfte. Zum Acht Null durch Lukes legte Simon Ertel ein schönes Solo auf den Platz, der erwähnte Lukes brauchte nur noch zu vollenden. Wenig später belohnte sich Ertel für seine gute Leistung auch noch mit einem Tor. Den Schlusspunkt setzte dann Stürmer Hojdak. Er hämmerte einen indirekten Freistoß nahezu unhaltbar in die Maschen. Danach War Schluss und die Spjelgemeinschaft durfte den nächsten Dreier bejubeln.

    Auf die Mannschaften der Kreisklasse 4 wartet nun die erste englische Woche der Saison. Zum nächsten Heimspiel tritt der SV Offenhausen in Hartmannshof an. Man wird auch dann wieder versuchen die gute Form der ersten beiden Spiele an den Tag zu legen und versuchen die nächsten Punkte zu sammeln. Anstoß ist am Mittwoch um 18.30 Uhr am Sportplatz in Hartmannshof.
    Tore22. 0:1 Christian Richert (Eigentor)
    26. 0:2 Florian Engelhardt
    32. 0:3 Tim Hojdak
    38. 0:4 Peter Gunawardhana
    50. 0:5 Peter Gunawardhana
    52. 0:6 Fabian Duenfelder (Eigentor)
    60. 0:7 Philipp Zagel
    72. 0:8 Thomas Lukes
    76. 0:9 Simon Ertel
    85. 0:10 Tim Hojdak
    AufstellungEnrico Lauterbach, Thomas Müller, Tobias Meyer, Tim Hojdak, Simon Ertel, Peter Gunawardhana, Florian Engelhardt, Martin Bergmann, Philipp Zagel, Florian Hauptmann, Hendrik Zagel

    Auswechslungen:
    62. Jochen Niebler für Hendrik Zagel
    62. Thomas Steger für Thomas Müller
    67. Thomas Lukes für Florian Engelhardt



    Zuletzt aktualisiert: 04.10.2022