SG - FSV Schönberg

Knappe Niederlage gegen Schönberg
  • 31.03.2019 15:00 Uhr   » Das SPIEL bei BFV «
  • Spiel Drei nach der Winterpause: die noch punktlose SG aus Weigendorf und Hartmannshof empfing den Tabellennachbarn aus Schönberg. Das Hinspiel verlor man 2:5. Man war also aus doppelter Sicht scharf darauf zu punkten.

    Das Spiel der beiden Teams begann relativ ausgeglichen, die größten Spielanteile spielten sich zwischen den Sechzehnern ab. Weigendorf durfte mehr Ballbesitz verzeichnen, die erste Chance vergab aber Wittig. Keeper Lauterbach konnte retten. Wenig später hatte Benny Luber das 1:0 auf dem Fuß, sein Schuss konnte aber knapp vor dem Einschlag zur Ecke abgelenkt werden. Wenig später sollte es auf der anderen Seite klingeln: Nach Ballverlust in der Schönberger Hälfte ging es schnell und Wycisczok setzte Wittig mit einem langen Ball in Szene. Dieser marschierte aus abseitsverdächtiger Position in Richtung Tor, ließ den Keeper aussteigen und verwandelte zur Pausenführung.

    Zur zweiten Hälfte versuchten die Gastgeber nochmal, eine Schippe draufzulegen und das Spiel zu drehen. Zunächst vergaben aber Luber und Ertel gute Einschussmöglichkeiten. Es dauerte bis zur 63. Minute, ehe sich Hojdak energisch den Ball holte und aus rund 20 Metern links unten traf. Das Unentschieden sollte aber nicht lange Bestand haben. Praktisch im Gegenangriff wurde ein langer Ball erneut auf Wittig verlängert. Und auch dieses Mal traf er ins Tor. Weigendorf stürmte darauf weiterhin an, traf unter anderem nach einer Ecke nur die Latte, der Ball wollte jedoch auch weiterhin nicht ins Tor. So kam es wie es kommen musste: Mit dem vierten Torschuss traf der FSV zum dritten Mal: Wittig entschied ein Kopfballduell für sich und der Ball landete bei Güntner. Dieser hob den Ball schön über Torwart Lauterbach hinweg ins Tor. Steckert betrieb wenig später mit einem tollen Schuss in den Winkel noch Ergebniskosmetik für sein Team, zu mehr sollte die engagierte Spielweise aber nicht reichen. Schönberg nahm letzten Endes drei glückliche Punkte mit. Die Weigendorfer Jungs müssen sich dagegen vorwerfen lassen durch individuelle Fehler erneut Punkte verschenkt zu haben.

    Zum nächsten Spieltag geht die Reise für die Spielgemeinschaft zum Nachbarn, der SG Am Lichtenstein. Dann treffen zwei Teams aufeinander, welche seit der Winterpause noch punktlos dastehen. Auch dann wird die Truppe aus dem Högenbachtal wieder angreifen und versuchen den berühmten Bock umzustoßen!
    Tore40. 0:1 Markus Wittig
    58. 0:2 Markus Wittig
    60. 1:2 Tim Hojdak
    75. 1:3 Max Günter
    88. 2:3 Florian Steckert
    AufstellungFolgt


    Zuletzt aktualisiert: 26.08.2019